DIE GESUNDHEITSKOMPETENZ-PLATTFORM
FÜR ÖSTERREICH

Gesundheitskompetenz trägt wesentlich zur Gesundheit und gesundheitlichen Chancengerechtigkeit der Bevölkerung bei. Die Stärkung der Gesundheitskompetenz ist daher ein wichtiges Gesundheitsziel und ein Eckpunkt der Gesundheitsreform in Österreich. Die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) unterstützt die Umsetzung dieses Ziels unter Berücksichtigung des Health-in-All-Policies-Ansatzes.

AKTUELLES

Aktuelles
Die im Zuge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft vom BMASGK organisierte gemeinsame Tagung der Chief Medical, Dental and Nursing Officers (CMOs, CNOs and CDOs) suchte Antworten der Gesundheitsversorgung auf Public Health Herausforderungen – organisationale Strategien für die Verbesserung der Gesundheitskompetenz, die Bewältigung von antimikrobiellen Resistenzen und die Unterstützung vulnerabler Gruppen.
16.11.2018
Aktuelles
Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums fand von 25. bis 26.10.2018 die Global Conference on Primary Health Care in Astana, Kasachstan, statt. Österreich war durch eine Delegation des BMASGK vertreten. Die GÖG (Peter Nowak) leistete als Vertretung des "International Network Health Promoting Hospitals and Health Services“ in der Parallelsession „Primary Health Care: breaking the Silos to make it happen“ einen Diskussionsbeitrag zur Integration von Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz in der Primärversorgung.
15.11.2018
Aktuelles
Nachdem eine renommierte deutsche Expertengruppe im Frühjahr 2018 einen „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ veröffentlicht hat, lud nun die Hochschule Magdeburg-Stendal zu einem Strategie-Workshop zur Umsetzung des Aktionsplans im Gesundheitskompetenz-Vorreiter-Bundesland Sachsen-Anhalt. Die ÖPGK war eingeladen über den österreichischen Weg zur Gesundheitskompetenz zu berichten, und kam dieser Einladung in Person des ÖPGK-Kern-Teammitglieds Mag. Werner Bencic, MPH gerne nach.
15.11.2018
beate hartinger klein

Jeder Mensch in Österreich soll in seinen Entscheidungen betreffend seiner Gesundheit bestmöglich unterstützt werden! Wir wollen alle wichtigen Informationen über das öffentliche Gesundheitswesen für unsere Bürger leicht verständlich aufbereiten und zur Verfügung stellen.

Mag. Beate Hartinger-Klein
Gesundheitsministerin

SCHWERPUNKTE

icon sprechblase

Verbesserung der Gesprächsqualität im Gesundheitssystem

Gespräche zwischen Gesundheitsfachkräften und Bürgerinnen/Bürgern sind Studien zufolge hochrelevant für Gesundheits-Outcomes. Gesprächsqualität im Gesundheitssystem ist daher nicht als vernachlässigbares „nice to have“, sondern als unerlässliches Werkzeug und als wirksame Intervention in Gesundheitsförderung, Prävention und Krankenversorgung zu verstehen. Gute Gesprächsführung ist lehr- und lernbar und kann durch strukturelle und organisationale Rahmenbedingungen ermöglicht und gesteuert werden.

icon check

Gute Gesundheitsinformationen für Österreich

Ob Zeitungsartikel oder Webseite, App oder Broschüre: Gesundheitsinformationen sind allgegenwärtig und zählen zu den meist genutzten Informationsangeboten. Mit der Zahl der Angebote steigt aber nicht automatisch auch das Wissen oder die Gesundheitskompetenz der Österreicherinnen und Österreicher. Dazu braucht es qualitätsvolle, verständliche Gesundheitsinformationen. Diese sollten unabhängig, unverzerrt, geschlechtergerecht, verlässlich, verständlich und auf Evidenz basierend sein. So sind zum Beispiel 60 Prozent der Artikel über Gesundheit und Krankheit stark übertrieben oder nicht zutreffend. Nur 11 Prozent berichten korrekt.

icon film hand

Rahmenbedingungen
in Organisationen und Settings

Gesundheit entsteht dadurch, dass man in die Lage versetzt ist, informierte Entscheidungen für die eigene Gesundheit treffen sowie die Aufgaben im Alltag gesund bewältigen zu können und dadurch, dass die Gesellschaft in der man lebt, situative und organisationale Rahmenbedingungen herstellt, die dies ermöglichen. Die Strukturen/Rahmenbedingungen haben maßgeblichen Einfluss auf die (Gesundheits-)Kompetenz, möglichst gute Entscheidungen in Hinblick auf die eigene Gesundheit zu treffen.