Wir gratulieren: SALUS 2020 geht an ÖPGK-Mitglied

Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ wurde auch heuer bereits zum zwölften Mal verliehen. Mit dem SALUS werden Aktivitäten im steirischen Gesundheitswesen ausgezeichnet, die für die konsequente Verfolgung systematischer Qualitätsarbeit stehen.

Gruppenfoto der Preisträger des SALUS Preis 2020

v.l.n.r.:  Bernd Leinich, Gesundheitsfonds Steiermark; Kerstin Löffler; Judith Goldgruber, Gerd Hartinger, alle GGZ; Johannes Koinig, Gesundheitsfonds Steiermark; © Gesundheitsfonds/FotoFischer

Über den Preis in der Kategorie „Gesundheitsversorgung“ konnte sich das Albert Schweitzer Trainingszentrum der Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz freuen. Ihre Maßnahme „Altenpflege von Profis lernen“ unterstützt pflegende Angehörige durch Informations- und Bildungsangebote. Durch das neu erworbene Wissen soll es ihnen gelingen, herausfordernde Situationen in der Betreuung besser einzuschätzen, gesundheitsbezogene Informationen, die ihre Angehörigen betreffen zu verstehen und gelernte Anwendungen in der täglichen Pflege umzusetzen. Darüber hinaus soll der Wissenstransfer die pflegenden Angehörigen sensibilisieren, vermehrt auf ihre eigene Gesundheit zu achten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über den SALUS


Als Ergebnis der erarbeiteten Qualitätsstrategie für das steirische Gesundheitswesen wurde unter anderem eine Vernetzungsveranstaltung zur Verleihung des Steirischen Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ ins Leben gerufen.

Der Preis soll jene Menschen, Teams oder Organisationen in den Vordergrund rücken, die im Rahmen ihrer Initiativen, Projekten oder Aktivitäten wertvolle Qualitätsarbeit im steirischen Gesundheitswesen leisten und sich mit viel Engagement und Hingabe dafür einsetzen.

Weitere Informationen


 

Autorin: Jennifer Sommer, Erstellt: 03.12.2020

02.12.2020

Diesen Beitrag fand ich ...

Du hast bereits abgestimmt!
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück