Praxistipps: Onlinetools für verständliche Texte

„Gerade in Zeiten des Coronavirus wird die Wichtigkeit Guter Gesundheitsinformation deutlich: Es gilt verständliche Informationen auf dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse von öffentlicher Seite bereitzustellen, damit sich Menschen gut informieren können und dadurch bessere Chancen haben, selbst gesund zu bleiben und andere zu schützen“, so Dr.in Edith Flaschberger, AG-Leiterin des ÖPGK-Schwerpunktes Gute Gesundheitsinformation.

Die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) hat es sich daher im Rahmen ihres Schwerpunktes „Gute Gesundheitsinformation“ zur Aufgabe gemacht, neben Qualitätsstandards für die Praxis der Verfasser/-innen von Gesundheitsinformationen auch praktisch anwendbare Richtlinien für einfache und verständliche Sprache und Textgestaltung für den Kontext von Gesundheitsinformationen zusammenzutragen.

„Rund zwei Drittel der Bevölkerung verstehen bestenfalls Sprachniveau B1. ABER gut zwei Drittel der Informationen der Gesundheitsdienstanbieter sind in komplexerer Sprache verfasst. Mind the gap! Die einzig vernünftige Lösung besteht darin, Informationen in verständlicher Sprache anzubieten, eine große Aufgabe, zu deren Bewältigung wir Expertise und Hilfsmittel brauchen“, so Jürgen Soffried vom Institut für Gesundheitsförderung und Prävention (IfGP).

In Kooperation mit dem IfGP wurde daher das ÖPGK-Factsheet Verständliche Sprache für schriftliche Gesundheitsinformationen um Hilfestellungen, die im Internet verfügbar sind, ergänzt.

„Ich prüfe gerne eigene Texte mit verschiedenen Tools. Es ist spannend, was die Tools dabei aufdecken. Langsam werde ich immer besser darin, in verständlicher Sprache zu texten. Das erspart zugleich nachfolgende mühsame „Übersetzungsarbeit“ in Richtung eines einfacheren Sprachniveaus“, ergänzt Peter Holler, der die vorgestellten Tools getestet und für das Factsheet aufbereitet hat.

Die Auflistung erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Passung für jede Zielgruppe, soll aber eine praxistaugliche Hilfestellung bieten. Da die technologische Entwicklung beständig voranschreitet, sind laufende Aktualisierungen erwartbar. In diesem Zusammenhang dürfen wir auch all jene, die mit solchen Tools arbeiten, dazu einladen, ihre Erfahrungen mit uns zu teilen bzw. uns Hinweise zu weiteren Tools zu übermitteln: oepgk@goeg.at

Weitere Informationen


 

Autorin: Jennifer Sommer
Lektorat: Mag. Markus Tinhof
Erstellt: 12.06.2020
20.06.2020

Diesen Beitrag fand ich ...

0 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück