Praxisleitfaden – Gesundheitskompetenz Verständlich informieren und beraten

Herausgeberinnen/Herausgeber: Allianz Gesundheitskompetenz
Erscheinungsjahr: 2019

Die Allianz Gesundheitskompetenz setzt sich seit mehreren Jahren aktiv für die Förderung der Gesundheitskompetenz ein und erstellt unterstützende Materialien für die Bevölkerung sowie für Fachpersonen. Der nunmehr vorliegende Praxisleitfaden unterstützt Fachpersonen aus unterschiedlichen Bereichen in ihrer Arbeit. Er zeigt auf, wie für das Thema Gesundheitskompetenz sensibilisiert werden kann und wie man Menschen, mit ganz praktischen Tipps weiterhelfen kann, sich selbstbestimmt im Versorgungssystem zu bewegen.

Die Autorinnen und Autoren des Praxisleitfadens haben eine internationale Recherche nach einschlägigen Instrumenten, Materialien und Methoden durchgeführt. Fündig wurden sie dabei vor allem im angloamerikanischen Raum. Die Instrumente, Materialien und Methoden lassen sich drei Kategorien zuordnen:

  •  Instrumente, die Fachpersonen helfen, Ratsuchende mit geringer Gesundheitskompetenz zu erkennen,
  •  Techniken der Gesprächsführung,
  •  Instrumente zur Erstellung bzw. Beurteilung von Gesundheitsinformationen.

Die Dokumente und Publikationen wurden in der Folge analysiert und in Hinblick auf ihren Nutzen für die Beratung bewertet. Das Resultat dieser Bewertung ist die vorliegende Arbeitshilfe, in der die wichtigsten Materialien und Methoden zusammengestellt wurden. Vor der Veröffentlichung erfolgte nochmals ein Test durch Fachpersonen mit mehrjähriger Berufserfahrung sowie eine anschliessende Überarbeitung der vorliegenden Sammlung. Für die Publikation in der Schweiz wurde die Arbeitshilfe mit landesspezifischen Informationen und Materialen ergänzt.

 

Über die Allianz Gesundheitskompetenz


Die Allianz Gesundheitskompetenz vernetzt als Plattform Akteure aus Gesundheitswesen, Wissenschaft, Bildung, Politik, Wirtschaft und Medien zur Förderung der Gesundheitskompetenz in der Schweiz. Sie besteht aus den folgenden Mitgliedern: Careum Stiftung, Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH, Gesundheitsförderung Schweiz, Helsana, Kanton Zürich, Krebsliga Schweiz, MSD Merck Sharp & Dohme AG, PharmaSuisse und Schweizerisches Rotes Kreuz SRK. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit.

 

Weitere Informationen


23.10.2019

Diesen Beitrag fand ich ...

Du hast bereits abgestimmt!
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück

Schlagworte: