Menü

DURCHBLICKer*in – Gesundheitskompetenzworkshops in der Erwachsenenbildung

Einrichtung(en)

Österreichische Gesundheitskasse
  • Zuständiger Leiter: Generaldirektor Mag. Bernhard Wurzer
  • Maßnahmenkoordinatorin (ÖGK): Eleonora Mutz eleonora.mutz@oegk.at
Institut für Frauen- und Männergesundheit (Frauengesundheitszentren FEM und FEM Süd, Männergesundheitszentrum MEN)

Laufzeit

1. Jänner 2020 bis 31. Dezember 2023

Schwerpunkt(e)

Wirkungsbereich

Hintergrund und Zielsetzung

Aus gesundheitspolitischer Sicht ist es problematisch, dass ein wesentlicher Teil der österreichischen Bevölkerung bei der Suche nach Informationen zu Gesundheitsfragen oder Krankheitssymptomen Schwierigkeiten hat. Mit dem Projekt DURCHBLICKer*in sollen die ausgewählten vulnerablen Zielgruppen (primäre Zielgruppe) aber auch Multiplikator:innen (sekundäre Zielgruppe) durch Schulungen eine Stärkung ihrer Gesundheitskompetenz erfahren und durch die Vermittlung von Gesundheitswissen befähigt werden, gesundheitsbezogene Entscheidungen zu treffen sowie sich mit eigenen Bedürfnissen im Gesundheitssystem einbringen zu können.

Methodik

Gesundheitskompetenzworkshops werden vor Ort in den Einrichtungen angeboten und an die jeweiligen Bedürfnisse der Zielgruppen angepasst. Jeder Gesundheitskompetenzkurs besteht aus 12 – 15 Workshopeinheiten, je nach Ausgangswissen der Kursteilnehmer:innen. Die Workshops werden in deutscher Sprache angeboten und geschlechtsspezifisch für Frauen und Männer, aber auch – falls erforderlich – in gemischten Gruppen abgehalten.

Zudem findet zwei Mal jährlich das Wiener Forum Gesundheitskompetenz statt. Expertinnen  und Experten werden eingeladen, aktuelle Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen zu präsentieren. Mit dieser Initiative sollen Vertreter:innen aus Institutionen, Entscheidungsträger:innen und Akteurinnen und Akteuren aller Berufsgruppen angesprochen werden sowie all jene, die sich für das Thema Gesundheitskompetenz interessieren.

Eine weitere Maßnahme sind Schulungen für Professionist:innen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich. Ziel ist es, dass auch Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in ihrem Arbeitsumfeld und Wirkungsbereich Menschen in deren Gesundheitskompetenz unterstützen können Das Training bietet neben einer soliden theoretischen Basis und Begriffsklärung auch viele praktische Übungen zur Umsetzung.

Highlights

  • DURCHBLICKer*in als Gewinner:in des ersten Österreichischen Gesundheitskompetenzpreises 2022: Am 5. Oktober wurde erstmals der von der ÖPGK ins Leben gerufene, bundesweite Gesundheitskompetenz-Preis in drei Kategorien verliehen. Eines der beiden Gewinner-Projekte in der Kategorie Praxis war das Projekt DURCHBLICKer*in – Gesundheitskompetenz für Frauen und Männer in der Erwachsenenbildung.
  • Die Evaluation der Workshop-Einheiten durch kultur- und sozialforschung mittels der Kurzversion des HLS-Fragebogens brachte besonders erfreuliche Ergebnisse – auch im Vergleich zur österreichischen Bevölkerung (Europäische Health-Literacy-Studie 2012; herausgegeben vom HLS-EU Consortium). Bei 11 Fragen lagen die Teilnehmer:innen vor dem ersten Workshop unter dem österreichischem Durchschnitt. Nach den Kursen konnten sie in 5 Items sogar den österreichischen Durchschnitt überholen und lagen drüber.
  • Sieht man sich die aktuelle Studie 2019 (International Coordination Center of Health Literacy Survey 2019/20 HLS19) an, so konnte beim Item „Unterstützungsmöglichkeiten bei psychischen Problemen finden“ mit Kursende die Stichprobe der österr. Bevölkerung überholt werden. Dies zeigt, dass der Schwerpunkt „Psychische Gesundheit“ in den Workshops gut umgesetzt werden konnte.
  • Mit 26 Fortbildungen konnten in den Jahren 2020 – 2022 366 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren erreicht werden und mit 5 Wiener Gesundheitskompetenz Foren 892 Interessierte Personen. Mittels der Kurse konnten fast 500 Personen ihre Gesundheitskompetenz steigern.
Skip to content