Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz in der Primärversorgungseinheit

Herausgeber: Dachverband der österreichischen Sozialversicherungen und Fonds Gesundes Österreich, Wien
Autor/-innen: Gesundheit Österreich: Rojatz D., Holzweber L., Nowak P.; Institut für Gesundheitsförderung und Prävention: Rath S., Atzler B.
Jahr: 2021

Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz sind definierte Aufgaben von Primärversorgungseinheiten und -netzwerken und ermöglichen eine umfassendere Betreuung von Patientinnen und Patienten. Was diese Aufgabenbereiche bedeuten und wie sie umgesetzt werden können, bleibt häufig vage. Die vom Dachverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und dem Fonds Gesundes Österreich herausgegebene Info-Mappe unterstützt das Primärversorgungsteam dabei, ein gemeinsames Verständnis der Aufgabenbereiche zu entwickeln und konkrete Umsetzungsmaßnahmen festzulegen. Hinweise auf verfügbare Unterstützungstools in der Info-Mappe legen den Grundstein für erste Umsetzungsschritte und die weitere Befassung mit den Aufgabenbereichen.

 

Die Info-Mappe bietet Ihnen:

  1. eine Einführung in die Aufgabenbereiche Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz
  2. eine Zusammenstellung möglicher Umsetzungsmaßnahmen und Unterstützungstools in der Primärversorgungseinheit
  3. eine Zusammenstellung von ausgewählten Maßnahmen der Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz
  4.  eine Möglichkeit, lokale Maßnahmen der Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz zu ergänzen

 

Weitere Informationen


 

Erstellt am 16.04.2021

16.04.2021

Diesen Beitrag fand ich ...

Du hast bereits abgestimmt!
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück