Gute Corona-bezogene Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung

Autorinnen/Autoren: : Paakkari L, Okan O, Schaeffer D, Bauer U, Hurrelmann K, Berens E-M, De Sombre S
Erscheinungsjahr: 2020

Die große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland fühlt sich über die Corona-Pandemie gut oder sogar sehr gut informiert. Das ergibt eine repräsentative Befragung die im Auftrag des Interdisziplinären Zentrums für Gesundheitskompetenzforschung der Universität Bielefeld und des Department of Public Health and Education der Hertie School of Governance in Berlin vom Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführt wurde. Das Forschungsteam bestehend aus Doris Schaeffer, Ullrich Bauer, Klaus Hurrelmann, Eva-Maria Berens und Steffen De Sombre und Orkan Okan betont anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse: „Diese müssten vor dem Hintergrund betrachtet werden, dass Informationen zum Coronavirus den Lebensalltag gegenwärtig sozial und digital vollumfänglich durchdringen und eine hohe Alltagsrelevanz besitzen. Gesundheitskompetenz in der Corona-Krise darf daher nicht vernachlässigt werden, denn Informationen sind allgegenwärtig.

Weitere Informationen


Erstellt am: 21.04.2020
21.04.2020

Diesen Beitrag fand ich ...

Du hast bereits abgestimmt!
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück