Gesundheitskompetenz ohne Barrieren

Die Lebenshilfe-Fachtagung diskutierte barrierefreie Zugänge zum Gesundheitssystem mit Expertinnen und Experten und Menschen mit intellektuellen Behinderungen am 12. und 13. September 2018 an der Universität Wien. Auch Expertinnen und Experten aus dem Netzwerk der ÖPGK brachten sich aktiv in die Veranstaltung ein.

 

Mehrere Expertinnen und Experten aus dem Netzwerk der ÖPGK unterstützten den wechselseitigen Erfahrungsaustausch. So beschäftigte sich etwa Jürgen M. Pelikan in seinem Hauptreferat mit der Frage „Inwiefern ist mangelnde Gesundheitskompetenz eine Herausforderung für das Österreichische Gesundheitssystem?“ und Peter Nowak leitete die Arbeitsgruppe „Gesundheitskompetenz: Planung und Gestaltung“ mit Moderationsunterstützung von Jennifer Sommer.

Den Abschluss der Fachtagung bildete eine Diskussionsrunde, an der unter anderem Herwig Ostermann teilnahm.

oepgk beitragsbild gesundheitskompetenz ohne barrieren

Einen Rückblick auf die Tagung, sowie die Tagungsunterlagen wird die Lebenshilfe-Österreich in Kürze auf ihrer Homepage veröffentlichen: https://lebenshilfe.at/lebenshilfe-fordert-verbesserung-der-gesundheitskompetenz-und-foerderung-von-menschen-mit-intellektuellen-behinderungen/

26.09.2018

Diesen Beitrag fand ich ...

0 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.

Kategorien:

Aktuelles