Digitalisierung im Gesundheitswesen

In der aktuelle Ausgabe des Journals der Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) widmet sich Alexander Degelsegger-Márquez der vielversprechenden, aber voraussetzungsvollen Digitalisierung im Gesundheitswesen und argumentiert, dass dabei die Verantwortung für digitale Gesundheitskompetenz nicht nur auf die Individuen abgewälzt werden kann.

Statement Alexander Degelsegger-Márquez: „Gerade im Zeitalter des Digitalen braucht es gesundheitskompetente Organisationen. Wir müssen Rahmenbedingungen schaffen, die Individuen die Möglichkeit zu gesundheitskompetentem Agieren und Konsumieren bieten.“

Die aktuelle Ausgabe finden Sie in Kürze hier

 

Über die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)

Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) ist ein gemeinnütziger Verein und wurde 1975 zur Förderung der Informatik und IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) gegründet. Das OCG Journal ist das Magazin der Österreichischen Computer Gesellschaft und erscheint vier Mal jährlich. Die Themengebiete erstrecken sich von aktuellen Initiativen und Veranstaltungen der OCG, über Berichte von Forschungsprojekten bis hin zu Portraits interessanter Persönlichkeiten.

 

Weitere Informationen


  • Webseite der Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
  • Fachvortrag von Alexander Degelsegger-Márquez – Gesundheitskompetenz und Digitalisierung im österreichischen Gesundheitswesen im Rahmen der 5. ÖPGK-Konferenz „Digitalisierung braucht Gesundeheitskompetenz“ am 19. September 2019
  • Kontakt zu Alexander Degelsegger-Márquez
04.02.2020

Diesen Beitrag fand ich ...

0 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück

Kategorien:

Aktuelles   Pressestimmen