Befunddolmetscher

Organisation: Bertelsmann Stiftung

Der Befunddolmetscher ist ein digitales Medizin-Lexikon, das Fachbegriffe aus medizinischen Befunden in eine allgemein verständliche Sprache übersetzt und erklärt. Mit dieser Initiative soll die Arzt-Patienten-Kommunikation unterstützt werden.

 Kurzbeschreibung


Der Befunddolmetscher, zu finden unter befunddolmetscher.de, ist ein interaktives digitales Lexikon, das medizinische Fachbegriffe in leicht verständliche Sprache übersetzt. Die Übersetzung erfolgt im Kontext einer spezifischen Körperregion und eines ausgewählten Untersuchungsverfahrens. Ergänzt werden die Informationen durch Übersichtstexte und bildhafte Darstellungen zu zahlreichen Untersuchungen und Körperregionen. Dadurch erhält die Nutzerin/der Nutzer Hilfestellung für eine eigenständige Übersetzung des Befundes und so Unterstützung bei der Arzt-Patienten-Kommunikation.

Diese Maßnahme richtet sich insbesondere an:


  • Patientenvertretungen
  • Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Politische Entscheidungsträger
  • Gesundheitseinrichtungen
  • Konsumentenvertretungen

Warum bewertet die ÖPGK diese Maßnahme als „Modell guter Praxis“?


Gute Kommunikation ist die Voraussetzung dafür, dass Patientinnen/Patienten gemeinsam mit ihrer Ärztin/ihrem Arzt gute Entscheidungen in Gesundheitsfragen – im Sinne von „Shared Decision Making“ – treffen können. Der Befunddolmetscher unterstützt die Gesundheitskompetenz und fördert das Empowerment der Patientinnen/Patienten. Beides sind Grundsätze, die die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz als wesentlich erachtet und deshalb die vorliegende Initiative als Modell guter Praxis beurteilt.

Interesse? Hier geht’s zu weiteren Informationen.

10.10.2018

Diesen Beitrag fand ich ...

5 1
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.