Wissenschaftliche Konzepte & Studien

WISSENSCHAFTLICHE KONZEPTE & STUDIEN


Hier finden Sie ausgewählte wissenschaftliche Literatur zum Thema Gesundheitskompetenz.

Der aus dem angloamerikanischen Raum stammende Begriff „Health Literacy“ wurde ursprünglich im Kontext der medizinischen Versorgung verwendet. Ende der 1990er-Jahre fand der Begriff auch in den Bereich der Gesundheitsförderung Eingang. Spätestens seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des European Health Literacy Surveys im Jahre 2012 gewann das Thema Gesundheitskompetenz aufgrund der festgestellten Defizite der Bevölkerung auch in Österreich an Bedeutung.

Wissenschaftliche Konzepte, Methoden der Messung, Evaluation, Wirkungsforschung oder die Ergebnisse zielgruppenspezifischer Interventionen zum Thema Gesundheitskompetenz bilden die theoretischen Grundlagen für praktische Maßnahmen.

Wissenscenter
This study was requested as a preliminary step to an eventual Belgian federal policy action plan. Such a plan is needed in Belgium, certainly as health literacy is a crucial determinant for health and has a critical impact in health inequalities, and as the long-term vision note on sustainable development adopted by the federal government (2013) states that the Belgian health system must contribute to "improving the health status of citizens" and to "reducing health inequalities".
09.01.2020
Wissenscenter
Organisational Health Literacy (OHL)-interventions are needed to overcome health inequality. OHL-interventions have successfully identified communication barriers at the organisational level, but evidence is limited on the extent to which this leads to sustainable organisational change. This study aims to assess the implementation fidelity, moderators (barriers and facilitators), and long-term impact of OHL-interventions in hospitals in Ireland and The Netherlands.
06.12.2019
Wissenscenter
In der Oktober Ausgabe der Zeitschrift „Health Promotion International“ beschreibt Lisa Gugglberger die facettenreiche Beziehung zwischen Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz. Beide Konzepte sind in den 1980er Jahren entstanden – während Gesundheitsförderung sich stärker auf Chancengleichheit, Empowerment und Partizipation konzentriert hat, war Gesundheitskompetenz vorerst stärker im medizinischen Feld verankert, mit dem Ziel die Compliance von Patientinnen und Patienten (d. h. die Befolgung von Anweisungen wie die Medikamenteneinnahme) zu verbessern.
29.11.2019

WEITERE BEREICHE DES WISSENSCENTERS

allgemeine infos icon

Allgemeine Infos

qualitative gesundheitsinformationen fuer oesterreich

Modelle guter Praxis

tools and policies icon

Tools & Policies

videos icon

Videos

links icon

Links