Wissenschaftliche Konzepte & Studien

WISSENSCHAFTLICHE KONZEPTE & STUDIEN


Hier finden Sie ausgewählte wissenschaftliche Literatur zum Thema Gesundheitskompetenz.

Der aus dem angloamerikanischen Raum stammende Begriff „Health Literacy“ wurde ursprünglich im Kontext der medizinischen Versorgung verwendet. Ende der 1990er-Jahre fand der Begriff auch in den Bereich der Gesundheitsförderung Eingang. Spätestens seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des European Health Literacy Surveys im Jahre 2012 gewann das Thema Gesundheitskompetenz aufgrund der festgestellten Defizite der Bevölkerung auch in Österreich an Bedeutung.

Wissenschaftliche Konzepte, Methoden der Messung, Evaluation, Wirkungsforschung oder die Ergebnisse zielgruppenspezifischer Interventionen zum Thema Gesundheitskompetenz bilden die theoretischen Grundlagen für praktische Maßnahmen.

Wissenscenter
Health literacy is increasingly recognized as a critical factor affecting the continuum of cancer care. According to European research, however, more than one third of the adult population may lack the necessary health literacy to manage their health. Conversely, the lack of capacity may limit their understanding of cancer screening and symptoms of cancer, adversely affecting their stage at diagnosis.
20.10.2020
Wissenscenter
Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass sich ein Grossteil der Befragten im Mai 2020 insgesamt gut bis sehr gut über das neue Coronavirus und die Pandemie informiert fühlten. Knapp die Hälfte gab jedoch an, durch zu viele Informationen verunsichert zu sein. Für ebenfalls fast die Hälfte der Schweizer Bevölkerung war es zudem schwierig, Informationen über das neue Coronavirus zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und für die eigene Gesundheit anzuwenden. Sie wiesen somit eine tiefe bis unzureichende Gesundheitskompetenz in Bezug auf das neue Coronavirus auf.
20.10.2020
Wissenscenter
Ziel der deutschen Strategie zur globalen Gesundheit ist es, die Wirksamkeit und die Dauerhaftigkeit des deutschen Engagements im Bereich der globalen Gesundheit sicherzustellen, um einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheit aller Menschen weltweit bis 2030 zu leisten. Unter anderem bekennt sich die Bundesregierung zur Förderung der „Gesundheitskompetenz aller Altersgruppen und Geschlechter und insbesondere der vulnerablen Bevölkerungsgruppen“ durch den Einsatz sozialer Medien und digitaler Innovationen, sowie durch nationale und internationale Forschungsinitiativen.
20.10.2020

WEITERE BEREICHE DES WISSENSCENTERS

allgemeine infos icon

Allgemeine Infos

qualitative gesundheitsinformationen fuer oesterreich

Modelle guter Praxis

tools and policies icon

Tools & Policies

videos icon

Videos

links icon

Links