Wissenschaftliche Konzepte & Studien

WISSENSCHAFTLICHE KONZEPTE & STUDIEN


Hier finden Sie ausgewählte wissenschaftliche Literatur zum Thema Gesundheitskompetenz.

Der aus dem angloamerikanischen Raum stammende Begriff „Health Literacy“ wurde ursprünglich im Kontext der medizinischen Versorgung verwendet. Ende der 1990er-Jahre fand der Begriff auch in den Bereich der Gesundheitsförderung Eingang. Spätestens seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des European Health Literacy Surveys im Jahre 2012 gewann das Thema Gesundheitskompetenz aufgrund der festgestellten Defizite der Bevölkerung auch in Österreich an Bedeutung.

Wissenschaftliche Konzepte, Methoden der Messung, Evaluation, Wirkungsforschung oder die Ergebnisse zielgruppenspezifischer Interventionen zum Thema Gesundheitskompetenz bilden die theoretischen Grundlagen für praktische Maßnahmen.

Wissenscenter
In der Studie „suchen.finden.bewerten.com“ der Österreichischen Jugendinfos wurden die Recherchestrategien Jugendlicher bei der Informationsbeschaffung im Internet untersucht. Methodisch wurden 19 Jugendliche im Alter von zwölf bis 16 Jahren aus vier Bundesländern, die jeweils unterschiedliche Schulformen besuchen, beim Recherchieren am Smartphone und Laptop beobachtet und anschließend interviewt.
08.05.2019
Wissenscenter
Daniel Wolfgang Pichlbauer, BSc MSc untersuchte im Rahmen seiner Abschlussarbeit des Masterstudiums Gesundheits- und Pflegewissenschaft an der Medizinischen Universität Graz, die selbsteingeschätzte Gesundheitskompetenz der Pflegeassistenz in der Lebenswelt Kainbach, einer Einrichtung der Sozial- und Behindertenhilfe in der Steiermark. Als geeignetes Studiendesign erwies sich eine Querschnittstudie, welche durch Ao.Univ.-Prof.in Dr.in  Éva Rásky, MME und Dr. Erwin Stolz, MA vom Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie betreut wurde.
07.02.2019
Wissenscenter
Marie-Luise Dierks (Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, Medizinische Hochschule Hannover) und Christopher Kofahl (Zentrum für Psychosoziale Medizin, Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Hamburg) beschäftigen sich mit der Frage „Die Rolle der gemeinschaftlichen Selbsthilfe in der Weiterentwicklung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung“.
07.02.2019

WEITERE BEREICHE DES WISSENSCENTERS

allgemeine infos icon

Allgemeine Infos

qualitative gesundheitsinformationen fuer oesterreich

Modelle guter Praxis

tools and policies icon

Tools & Policies

videos icon

Videos

links icon

Links