Wissenschaftliche Konzepte & Studien

WISSENSCHAFTLICHE KONZEPTE & STUDIEN


Hier finden Sie ausgewählte wissenschaftliche Literatur zum Thema Gesundheitskompetenz.

Der aus dem angloamerikanischen Raum stammende Begriff „Health Literacy“ wurde ursprünglich im Kontext der medizinischen Versorgung verwendet. Ende der 1990er-Jahre fand der Begriff auch in den Bereich der Gesundheitsförderung Eingang. Spätestens seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des European Health Literacy Surveys im Jahre 2012 gewann das Thema Gesundheitskompetenz aufgrund der festgestellten Defizite der Bevölkerung auch in Österreich an Bedeutung.

Wissenschaftliche Konzepte, Methoden der Messung, Evaluation, Wirkungsforschung oder die Ergebnisse zielgruppenspezifischer Interventionen zum Thema Gesundheitskompetenz bilden die theoretischen Grundlagen für praktische Maßnahmen.

Wissenscenter
Diese Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung fokussiert problematische Gesundheitsinformationen im Internet, die sich an Patientinnen und  Patienten oder Verbraucherinnen und Verbraucher richten. In Expertenrunden wurden Kriterien formuliert, die dabei helfen sollen, gefährliche Gesundheitsinformationen einzuordnen und in Folge zu erkennen, ob man als Akteurin oder Akteur dagegen aktiv werden sollte. Als Akteurinnen und Akteure werden in dem Zusammenhang verschiedene Gruppen identifiziert: von Politik, Behörden, Justiz und öffentlichen Institutionen über Patientenbeauftragte und Patientenschutzverbände bis hin zu Medien, Vereinen und Einzelpersonen.
01.08.2019
Wissenscenter
Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung wurde in einer Studie untersucht, wie Patientinnen/ Patienten bei der gezielten Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet vorgehen. Dabei wurden einerseits Literatur- bzw. Onlinerecherchen und andererseits 36 Tiefeninterviews mit Menschen verschiedener Altersgruppen und mit unterschiedlichem Gesundheitszustand durchgeführt.
30.07.2019
Wissenscenter
Unter der Betreuung von Sen.Lecturer Dr.in rer.cur. Franziska Großschädl, BSc, MSc und Univ.-Prof.in Dr.in rer.cur., Diplompflegepädagogin Christa Lohrmann vom Institut für Pflegewissenschaft an der Medizinischen Universität Graz hat Lena Maria Lampersberger ein Systematic Review durchgeführt. Ziel dieser Arbeit ist es aufzuzeigen, wodurch die Medication Adherence von Patientinnen und Patienten mit chronischen Erkrankungen in Hinblick auf deren Health Literacy gestärkt werden kann.
27.06.2019

WEITERE BEREICHE DES WISSENSCENTERS

allgemeine infos icon

Allgemeine Infos

qualitative gesundheitsinformationen fuer oesterreich

Modelle guter Praxis

tools and policies icon

Tools & Policies

videos icon

Videos

links icon

Links