Videos

Hier finden Sie ausgewählte Videos, die über das Thema Gesundheitskompetenz informieren oder die zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der jeweiligen Zielgruppe beitragen sollen.

Die ausgewählten Videos sind nach Erscheinungsjahr geordnet. Für Fragen zur Nutzung wenden Sie sich bitte an die Herausgeberin/den Herausgeber des jeweiligen Films.

Hinweis: Sie möchten gerne ein Video, eine Broschüre oder ein anderes Medienprodukt Ihrer Organisation auf dieser Webseite dem Fachpublikum präsentieren? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter oepgk@goeg.at.

Liste der Videos

„Gesund und krank in Österreich“ Kurzvideos für Aslywerberinnen und Asylwerber

In einem partizipativen Prozess erarbeiteten geflüchteten Jugendliche und junge Erwachsene die drei Themenblöcke „Gesund leben“, „Bei der Ärztin/Beim Arzt“ und „Das Österreichische Gesundheitssystem“. In leitfadengestützten Interviews wurden Videos in Gesprächsform als priorisiertes Medium identifiziert. Die Videos sind nach den 15 Qualitätskriterien der Guten Gesundheitsinformation Österreich umgesetzt. Zur weiteren Qualitätssicherung des Konzepts gab es zusätzlich eine Expertenrunde. Die Videos sind in den drei Sprachen Dari, Arabisch und Somali (jeweils mit deutschen Untertiteln) auf YouTube online.

Herausgeber: Fonds Gesundes Österreich, Österreichische Plattform Gesundheitskometenz, asylkoordination österreich, start.quartier

Zielgruppe:

Asylwerberinnen und Asylwerber mit folgenden Merkmalen:

  • Herkunft: Afghanistan, arabischer Raum, Syrien, Irak, Somalia
  • Alter: eher jung (15-30 Jahre)
  • Geschlecht: eher männlich, ABER: auch Mädchen/Frauen sollen sichtbar gemacht werden
  • Bildungsgrad: am geringsten bei Somalis (teilweise Analphabetismus)

Jahr: 2018

zum Kurzvideo in Dari 

zum Kurzvideo in Arabisch

zum Kurzvideo in Somali

Das Video-Kooperationsprojekt ist ein Modell guter Praxis.

Eine gesundheitskompetente Organisation: Die Sozialversicherung macht sich auf den Weg!

Alltäglich stehen Menschen vor Entscheidungen, die ihre Gesundheit betreffen. Dabei stellt sich die Frage, wie gut informierte Entscheidungen getroffen werden können. Einerseits brauchen Menschen die Motivation und Fähigkeiten, um Gesundheitsinformationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden. Andererseits  sind sie abhängig von den Anforderungen und der Komplexität  des Gesundheitssystems. Durch die Förderung des Individuums UND die Optimierung des Systems leistet die Sozialversicherung einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Gesundheitskompetenz und macht sich auf den Weg zu einer gesundheitskompetenten Organisation.

Herausgeber: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Zielgruppe: Multiplikatorinnen/Multiplikatoren, interessierte Fachöffentlichkeit

Jahr: 2016

zum Video

 

Fredi Fuchs im Kinderzentrum – Patient Empowerment für die Jüngsten

Der fiese Piekser beim Blutabnehmen, das komisch riechende Desinfektionsmittel und das alles auch noch weit weg von daheim: Wenn Kinder ins Krankenhaus müssen, ist für sie alles fremd und damit potenziell angsterregend. Am LKH-Univ. Klinikum Graz ist der Erklär-Film „Fredi Fuchs im Krankenhaus“ für Buben und Mädchen, die für ein paar Tage im Krankenhaus bleiben müssen, zu sehen. Im Video wird spielerisch und in einfachen Worten der Ablauf im Krankenhaus erklärt und kindgerecht aufbereitet. Der Kinderanimationsfilm ist über die Homepage des LKH-Univ. Klinikum Graz, über das Intranet und im Klinik-TV verfügbar. Hintergrund: Kennzeichen einer gesundheitskompetenten Organisation ist u.a. die Entwicklung gedruckter audiovisueller und sozialer Medien, deren Botschaften einfach zu verstehen sind.

Herausgeber: Landeskrankenhaus – Universitätsklinikum Graz, Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement

Zielgruppe: Kinder, junge Patientinnen/Patienten

Jahr: 2016

zum Video