ÖPGK-Mitglieder mit Wiener Gesundheitspreis 2019 ausgezeichnet

Durch die fortschreitende Globalisierung, den Wandel des Arbeitsmarktes und nicht zuletzt aufgrund der demografischen Entwicklungen wird unsere Gesellschaft immer bunter, die Vielfalt nimmt zu. Mit der zunehmenden Vielfalt wird das Gesundheitsverhalten vielschichtiger und Gesundheitsthemen werden komplexer.

Aber was bedeutet das konkret für unsere Gesundheit und für unsere Gesellschaft? Welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Und welche Chancen tun sich für die Gesundheitsförderung auf? Antworten auf diese und andere Fragen bot die Wiener Gesundheitsförderungskonferenz am Dienstag, 17. September 2019 unter dem Titel „Gesundheit und Vielfalt. Inspirationen für die Praxis der Gesundheitsförderung.“ im Wiener Rathaus.

Vielfalt ausgezeichnet!

Anregungen für eine „Gesunde vielfältige Stadt“ lieferten unter anderem auch jene Projekte und Medienbeiträge, die bei der Verleihung des Wiener Gesundheitspreises 2019 ausgezeichnet wurden. Peter Hacker, Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport und Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung, überreichten die Preise in drei Kategorien.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 53 Projekte und Publikationen eingereicht. Eine Fachjury wählte die Preisträger:innen aus unter denen sich auch zwei Maßnahmen von ÖPGK-Mitgliedern befinden:

DURCHBLICKer:in – Gesundheitskompetenz für Frauen und Männer in der Erwachsenenbildung und Migrant:innen für Gesundheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

22.09.2019
« zurück