WHO

Wissenscenter
Ziel der deutschen Strategie zur globalen Gesundheit ist es, die Wirksamkeit und die Dauerhaftigkeit des deutschen Engagements im Bereich der globalen Gesundheit sicherzustellen, um einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheit aller Menschen weltweit bis 2030 zu leisten. Unter anderem bekennt sich die Bundesregierung zur Förderung der „Gesundheitskompetenz aller Altersgruppen und Geschlechter und insbesondere der vulnerablen Bevölkerungsgruppen“ durch den Einsatz sozialer Medien und digitaler Innovationen, sowie durch nationale und internationale Forschungsinitiativen.
20.10.2020
Veranstaltungen
29.06.2020 - 21.07.2020
In the context of the COVID-19 pandemic, the phenomenon of an ‘infodemic’ has escalated to a level that requires a coordinated response. An infodemic is an overabundance of information – some accurate and some not – occurring during an epidemic. It makes it hard for people to find trustworthy sources and reliable guidance when they need it. Even when people have access to high-quality information, there are still barriers they must overcome to take the recommended action. Like pathogens in epidemics, misinformation spreads further and faster and adds complexity to health emergency response.
Aktuelles
Dr.in Christina Dietscher, Vorsitzende der ÖPGK, BMSGPK und Univ.-Prof. i.R. Dr. Jürgen Pelikan, der wissenschaftliche Leiter des Competence Centre Health Promoting Hospitals (WHO-CC-HPH) an der Gesundheit Österreich GmbH, geben in der März-Ausgabe des Newsletters der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) Einblicke in die Entwicklung eines europäischen Aktionsplans Gesundheitskompetenz. Dieser baut auf dem "Fahrplan der Europäischen Region der WHO für die Umsetzung von Initiativen zur Gesundheitskompetenz im Laufe des Lebens" auf.
27.03.2020
Aktuelles
Das Regionalbüro der Weltgesundheitsorganisation für Europa verstärkt seine Aktivitäten im Bereich der Gesundheitskompetenz. Im September 2019 wurde die Resolution "Towards the implementation of health literacy initiatives through the life course" von den Mitgliedstaaten gebilligt, und dementsprechend wurde die Entwicklung eines europäischen Aktionsplans zur Gesundheitskompetenz eingeleitet. In diesem Zusammenhang richtete das WHO-Regionalbüro eine internationale Expertengruppe ein, die sich erstmals von 12. bis 13. Februar 2020 in Kopenhagen, Dänemark zu einer Tagung traf.
18.02.2020
Aktuelles
Im Zusammenhang mit der 5. Konferenz der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz am 19. September 2019 in St. Pölten wurden zwei Roll-ups produziert. Nach der Konferenz gab es für die beiden Banner keine Verwendung mehr, daher entstand die Idee, etwas Neues daraus zu machen anstatt sie zu entsorgen. Um den Produktlebenszyklus zu verlängern und Abfall zu vermeiden wurden sie in einer Kooperation mit dem Wiener Hilfswerk zu praktischen Federpennalen umgearbeitet.
11.02.2020
Aktuelles
Österreich war in den letzten Wochen mehrfach international im Bereich Gesundheitskompetenz präsent. So führt das Land derzeit den Vorsitz im internationalen WHO-Aktionsnetzwerk „Measuring Population and Organizational Health Literacy“ (M-POHL) und konnte im Rahmen der 68. Regionaltagung der WHO Europa in Rom eine Fachinformationssitzung zur Gesundheitskompetenz-Messung leiten.
05.10.2018