International

Startseite
Digitalisierung ist kein fernes Zukunftskonzept, sondern aus unterschiedlichsten Lebenswelten nicht mehr wegzudenken. Gesundheitskompetenz ist daher unerlässlich, um im Datendschungel die jeweils richtigen Informationen finden, beurteilen, verstehen und anwenden zu können. Sie muss als Kernkompetenz im Zeitalter der Digitalisierung begriffen und gestärkt werden. Dieses Thema greift die 5. Konferenz der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) unter dem Titel "Digitalisierung braucht Gesundheitskompetenz" auf. Sie findet in Kooperation mit dem NÖ Gesundheits- und Sozialfonds, der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse und dem Fonds Gesundes Österreich am 19.9.2019 im City Hotel Design & Classic in St. Pölten statt. Hier finden Sie einen ersten Einblick in das abwechslungsreiche Programm
04.09.2019
Wissenscenter
Das fünfte Strategiepapier knüpft an die Empfehlung 15 des deutschen Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz an und beruht auf den Schwerpunkten und Diskussionsergebnissen des Internationalen Symposiums "Gesundheitskompetenz - Forschung, Praxis, Politik" am 2. und 3. Mai 2019 in Bielefeld. Das Strategiepapier geht der Frage nach, wie die Forschung zur Gesundheitskompetenz systematisch vorangetrieben werden kann.
19.08.2019
Wissenscenter
Das vorliegende Strategiepapier basiert auf den Ergebnissen eines Expertenworkshops im Rahmen des „Nationalen Aktionsplans zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland“ (NAP). Der vierte Workshop widmete sich am 25. Januar 2019 in Berlin der Frage, wie sich das Gesundheitssystem nutzerfreundlich und gesundheitskompetent gestalten lässt. Die Teilnehmer befassten sich mit einer Gruppe von Empfehlungen, etwa zur Navigation im Gesundheitswesen, zur Kommunikationskompetenz der Gesundheitsberufe, zur nutzerfreundlichen Gestaltung von Gesundheitsinformationen oder zur Patientenpartizipation. Basierend auf den Diskussionsbeiträgen des Workshops formuliert das Strategiepapier fünf strategische Empfehlungen.
01.08.2019
Wissenscenter
Das vorliegende Strategiepapier basiert auf den Ergebnissen eines Expertenworkshops im Rahmen des „Nationalen Aktionsplans zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland“ (NAP). Medienkompetenz ist in modernen Wissens- und Informationsgesellschaften unverzichtbar, um sich über den gesamten Lebenslauf hinweg kritisch mit medial vermittelten Informationen auseinandersetzen zu können.  Sie schließt den kritischen Umgang mit Informationen ebenso ein wie die Fähigkeit, deren wissenschaftliche Güte zu bewerten. Auch der kompetente Umgang mit Suchmaschinen, der gezielte Einsatz mobiler Gesundheitsanwendungen und die Fähigkeit, Datenschutzrisiken im Netz zu erkennen, zählen zu den Kompetenzen, die für die Verarbeitung gesundheitsrelevanter Inhalte in den Medien wichtig sind und immer mehr an Bedeutung gewinnen. 
01.08.2019
Startseite
Digitalisierung ist kein fernes Zukunftskonzept, sondern aus unterschiedlichsten Lebenswelten nicht mehr wegzudenken. Gesundheitskompetenz ist daher unerlässlich, um im Datendschungel die jeweils richtigen Informationen finden, beurteilen, verstehen und anwenden zu können. Sie muss als Kernkompetenz im Zeitalter der Digitalisierung begriffen und gestärkt werden. Dieses Thema greift die 5. Konferenz der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) unter dem Titel "Digitalisierung braucht Gesundheitskompetenz" auf. Sie findet in Kooperation mit dem NÖ Gesundheits- und Sozialfonds, der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse und dem Fonds Gesundes Österreich am 19.9.2019 im City Hotel Design & Classic in St. Pölten statt. Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, Ihre aktuellen Projekte, Maßnahmen und Forschungsergebnisse im Rahmen der Konferenz zu präsentieren.
17.06.2019