Health literacy

Startseite
Die HLS-COVID-19 Studie ist eine online-repräsentative Trendstudie zur coronaspezifischen Gesundheitskompetenz in Deutschland, die zu drei Messzeitpunkten im Jahr 2020 erfolgte. Nachfolgend werden die wichtigsten Ergebnisse des zweiten Messzeitpunktes (22. September bis 5. Oktober) in kompakter Form dargestellt. Zum zweiten Messzeitpunkt wurden N=1021 Personen ab 16 Jahren in Deutschland befragt. Themen der Online-Befragung waren neben der coronaspezifischen Gesundheitskompetenz auch Informations- und Präventionsverhalten, Impfeinstellungen, -annahmen und -bereitschaft, Wissen über COVID-19 sowie Sorgen, Ängste und die eigene Risikoeinschätzung und Zukunftsaussichten.
17.02.2021
Aktuelles
Um Bürger/-innen, Patient-innen und Verbraucher/-innen vor irreführender Gesundheitswerbung und falschen Gesundheitsinformationen zu schützen, hat die Verbraucherzentrale von Nordrhein-Westfalen ein neues Online-Portal initiiert.
02.02.2021
Aktuelles
Einen medizinischen Befund zu verstehen ist nicht einfach. Kostenlose Hilfe bietet „Was hab‘ ich?“ seit 10 Jahren an. Das Jubiläumsjahr 2021 hat „Was hab‘ ich?“ zum Anlass genommen und eine eigene Aktionswebsite veröffentlicht, die zum Mitmachen einlädt. Den Besucher/-innen werden 10 Aktionen samt nützlicher Hintergrundinformationen vorgestellt, mit denen sie zur Unterstützung beitragen können – sei es durch aktives Engagement oder durch eine Spende.
26.01.2021
Aktuelles
Die Studie nimmt einen systematischen Vergleich zwischen den Ergebnissen der repräsentativen Erhebung aus dem Jahre 2014 und der aus dem Jahr 2020 vor. Der Zeitvergleich macht deutlich, dass sich die Muster bei der Verteilung der Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung wenig verändert haben, insgesamt aber während der sechs Jahre eine Verschlechterung der Gesundheitskompetenz eingetreten ist.
26.01.2021
Startseite
Mit dem zweiten Health Literacy Survey Germany (HLS-GER 2) erfolgte eine erneute, methodisch weiterentwickelte Messung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland und ein Vergleich der Gesundheitskompetenz vor und während der Corona Pandemie. Diese Studie bestätigt die Verschlechterung der Gesundheitskompetenz in Deutschland und zeigt außerdem, dass die digitale Gesundheitskompetenz wie auch die Kompetenz im Bereich der Navigation in Deutschland sehr schwach ausgeprägt sind. Bei vielen der untersuchten Themen zeichnen sich während der Corona Pandemie leichte Verbesserungstendenzen ab; das gilt besonders für die digitale Gesundheitskompetenz.
26.01.2021
Aktuelles
Das Wiener Programm für Frauengesundheit hat ein umfassendes Kompendium veröffentlicht, welches die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gesundheit von Frauen diskutiert. In 47 Beiträgen kommen Expert/-innen aus Wissenschaft und Praxis zu Wort, die ein vielschichtiges Bild der Krise in der Zeit Mitte März bis Mitte August 2020 zeichnen.
26.01.2021