Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB)

Aktuelles
Gesundheitsinformationen verwenden häufig Zahlen und Grafiken – etwa um den Nutzen oder das Risiko einer Behandlung darzustellen. Zwar können Diagramme bei der Erfassung von Informationen eine große Hilfestellung sein, allerdings sollten diese genau und kritisch betrachtet werden. Anlässlich des internationalen Aktionsmonats für mehr Gesundheitskompetenz, den die ÖPGK unter dem Motto „Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle“ aus österreichischer Sicht aufgreift, dürfen wir Ihnen eine Übung, die Peter Holler und Jürgen Soffried vom IfGP zusammengestellt haben, vorstellen. Gibt es einen Unterschied zwischen einem Drittel weniger und einem Ereignis weniger? Ja? Nein? Weiß nicht? Vielleicht? Hab Angst!!? Finde Sie es heraus. Viel Erfolg!
27.09.2020