Podcast “Gesund informiert”

Einrichtung: Gesundheitsfonds Steiermark

Zuständige Leiter: Mag. Michael Koren; Dr. Bernd Leinich, MBA

Maßnahmenkoordinatorinnen: Anja Mandl, MA; Bianca Heppner, MPH; anja.mandl@gfstmk.at

Laufzeit: 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2024

Schwerpunkt: Gute Gesundheitsinformation (GGI)

Wirkungsbereich: Steiermark

Beschreibung

In den letzten Jahren haben sich Podcasts, also gesprochene Inhalte ähnlich einem Hörbuch, als neues Medium etabliert. 27 % der österreichischen Bevölkerung hören mittlerweile mindestens einmal pro Monat einen Podcast. Ein österreichischer Podcast, der die Kriterien der Guten Gesundheitsinformation bestmöglich befolgt, fehlte aber bisher. Die Kampagne “Gesund informiert” hat das Ziel, den Menschen in der Steiermark einen besseren Zugang zu verständlichen, guten Gesundheitsinformationen zu bieten und so für mehr Gesundheit in ihrem Alltag zu sorgen. Barrierefreiheit und Niederschwelligkeit sind dabei wichtige Prinzipien. Als einfache Ergänzung zu den Gesundheitsthemen, welche unter www.gesund-informiert.at zu finden sind, wurde im Herbst 2021 ein Podcast etabliert – eine kostenfreie Möglichkeit, sich gute Gesundheitsinformationen und Tipps und Tricks im Umgang mit gesundheitlichen Problemen einzuholen.

Ausgangslage

Die erneute Erhebung der Gesundheitskompetenz HLS-19 hat gezeigt, dass sich die österreichische Bevölkerung immer öfter im Internet und mit digitalen Medien zu Gesundheitsthemen informiert. Gleichzeitig ist es für viele Menschen eine Herausforderung, die Qualität der angebotenen Gesundheitsinformationen zu erkennen. In den letzten Jahren haben sich Podcasts, also gesprochene Inhalte ähnlich einem Hörbuch, als neues Medium etabliert. Podcasts können nebenbei und über verschiedenste Plattformen gehört werden. Menschen müssen dafür weder lesen noch schreiben können. 27 % der österreichischen Bevölkerung hören mittlerweile mindestens einmal pro Monat einen Podcast. Ein österreichischer Podcast, der die Kriterien der Guten Gesundheitsinformation bestmöglich befolgt, fehlte aber bisher.

Zielsetzung

Die Kampagne “Gesund informiert” hat das Ziel, den Menschen in der Steiermark einen besseren Zugang zu verständlichen, guten Gesundheitsinformationen zu bieten und so für mehr Gesundheit in ihrem Alltag zu sorgen. Barrierefreiheit und Niederschwelligkeit sind dabei wichtige Prinzipien. Als einfache Ergänzung zu den Gesundheitsthemen, welche unter www.gesund-informiert.at zu finden sind, wurde im Herbst 2021 ein Podcast etabliert.

  • Sensibilisierung der steirischen Bevölkerung für Gesundheitsthemen
  • Unterstützung des Selbstmanagements sowie der Orientierung im Gesundheitswesen
  • Förderung der Gesundheitskompetenz der Zielgruppen mit wissenschaftlich fundierten Inhalten und Fakten
  • Steigerung der Hörerzahlen und Reichweite des Podcasts bis 2024
  • bestmögliche Anwendung der 15 Kriterien für Gute Gesundheitsinformation bei der Erstellung und Umsetzung der Inhalte
  • direkte Ansprache der Zielgruppen über zielgruppenspezifische Kommunikationskanäle

Methodik

  • Erstellung der Podcast-Inhalte und bestmögliche Anwendung der 15 Kriterien für Gute Gesundheitsinformation (keine eigene systematische Recherche)
  • einfache Sprache, Vermeidung bzw. Erklärung von Fachbegriffen
  • Interviews mit Expertinnen und Experten, Betroffenen oder Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten
  • Empowerment und Stärkung des Selbstmanagements durch die Kategorien “Was kann ich selbst tun?” und “Wo finde ich Rat und Hilfe” in jeder Folge
  • Distribution und Bewerbung der einzelnen Folgen über zielgruppenspezifische Kanäle

Beitrag zum Wirkungsziel 2

Zielgruppen der Maßnahme sind Personen, die lt. HLS-19 eine geringe Gesundheitskompetenz aufweisen –> gesundheitliche Chancengerechtigkeit niederschwellige und kostenfreie Möglichkeit, sich “nebenbei” gute Gesundheitsinformationen und Tipps & Tricks im Umgang mit gesundheitlichen Problemen einzuholen –> Empowerment und Verbesserung des Selbstmanagement.

Zielgruppen

  • Zielgruppen in Setting Familie: Mütter, Väter, Schwangere Frauen/werdende Eltern, Menschen mit Behinderung/chronischer/schwerer Erkrankung, Menschen mit privaten Pflege- und Betreuungspflichten
  • Zielgruppen im Setting Betrieb: Angelernte oder Hilfsarbeiter:innen, Facharbeiter:innen, Angestellte, Leiharbeitskräfte, Lehrlinge, Führungskräfte, ältere Arbeitnehmer:innen, Menschen im Nachtschicht-/Schichtbetrieb, Selbstständige, Vertreter:innen mit besonderen Aufgaben (Betriebsrätinnen/Betriebsräte, Arbeitsmediziner:innen, Arbeitspsychologinnen/Arbeitspsychologen, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Ersthelfer:innen, Behindertenvertrauenspersonen)
  • Zielgruppen im Setting Gemeinde/Stadtviertel: Erwachsene, ältere Menschen, Menschen mit Behinderung/chronischer/schwerer Erkrankung, alleinstehende Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund, Asylwerber:innen, Flüchtlinge, Erwerbsarbeitslose Menschen, Menschen mit niedrigem Einkommen / Bildungsniveau / Stellung im Beruf, Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen
  • Zielgruppen im Setting Gesundheits- und Sozialwesen/(öffentliche) Dienstleistungen: Patientinnen/Patienten, Klientinnen/Klienten, Gesundheitsförderungsberater:innen, Gesundheitsexpertinnen/Gesundheitsexperten)
  • Zielgruppen im Setting Gesellschaftspolitik/Medien: Mitglieder von Vereinen / Verbänden / Interessensvertretungen, Vertreter:innen der Verwaltung oder Politik
01.04.2022
« zurück