Selbsthilfe

Konzept, das den Zusammenschluss von Menschen fördert, die gleiche oder ähnliche Probleme haben. Häufig geht es dabei um Gesundheitsprobleme wie chronische oder seltene Krankheiten oder um die Bewältigung schwerer Lebenskrisen. Selbsthilfegruppen dienen der Information von Betroffenen und Angehörigen und der gegenseitigen Unterstützung. Ein wichtiges Element ist dabei der Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus können sie Voraussetzung für Interessensvertretung sein. Meist werden solche Zusammenschlüsse ehrenamtlich geführt oder organisiert.

« zurück zur Lexikon-Übersicht
10.10.2018