Public Health

Public Health ist ein multidisziplinärer Forschungsbereich, der sowohl Natur- als auch Sozial- und Kulturwissenschaften umfasst. Er beschäftigt sich mit der Erfassung gesundheitsrelevanter Daten, der Aufdeckung aktueller und historischer Einflüsse von Gesellschaft und Umwelt auf Gesundheit und Krankheit und analysiert deren Bedeutung für die gesamte Bevölkerung um bevölkerungsbezogene Maßnahmen für die Prävention, Gesundheitsförderung, verbesserte medizinische Versorgung, Änderung des Verhaltens und Kontrolle der Umweltbedingungen entwickeln zu können.Das Ziel von Public Health ist demnach, den physischen und psychischen Gesundheitszustand der Bevölkerung durch gesundheitsbezogene Initiativen in Forschung, Entwicklung, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie durch Beratung nationaler und internationaler Gremien zu verbessern. Die Forschung in „Public Health“ schafft die zur Erreichung dieser Ziele notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen.
Grundlagen.

« zurück zur Lexikon-Übersicht
10.10.2018