Kohärenzgefühl

Zusammenhang; von: cohaerere (lat.) = zusammenhängen; Lebenseinstellung mit einem Gefühl der Zuversicht, dass aufgrund von Erfahrungen Entwicklungen vorhersagbar sind und eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich Angelegenheiten so gut entwickeln, wie man vernünftigerweise erwarten kann. Nach Aaron Antonovsky (1923 – 1994) ist das Kohärenzgefühl das Kernstück der Salutogenese.

Es setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

dem Gefühl, Zusammenhänge zu verstehen;
dem Vertrauen darauf und der Überzeugung, das eigene Leben gestalten und bewältigen zu können; und
der Überzeugung, dass das Leben einen Sinn hat.

« zurück zur Lexikon-Übersicht
10.10.2018