Gesundheitskompetenz fördern – Ansätze und Impulse. Ein Action Guide der Allianz Gesundheitskompetenz, Bern.

Die Schweizer Allianz Gesundheitskompetenz will mit dem 2015 erschienenen Action Guide mit dem Titel „Gesundheitskompetenz fördern – Ansätze und Impulse“ Praktikerinnen und Praktikern einen Leitfaden zur Hand geben.

In der Schweiz umgesetzte Projekte werden in das konzeptuelle Modell von Gesundheitskompetenz eingeordnet. So wird leicht nachvollziehbar eine Brücke von der Theorie zur Praxis geschlagen. Die ausgewählten und beschriebenen Projekte stammen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Bildung, Arbeitswelt, Familie und Freizeit sowie Medien und Kommunikation.

Aus der Zusammenfassung: „Der Leitfaden zeigt, wie Ziele und Zielgruppen definiert werden und beschreibt, wie die relevanten Akteure in die Prozesse eingebunden werden können, indem ihre Bedürfnisse bei der Erarbeitung und der Umsetzung berücksichtigt werden. Er macht sichtbar, wie bestehende Strukturen und Ressourcen zugunsten der Gesundheitskompetenz sinnvoll in das Konzept integriert werden und soll sowohl auf individueller wie auch auf Systemebene als Hilfsmittel bei der Umsetzung von Projekten dienen, welche die Gesundheitskompetenz fördern.“

Die Allianz Gesundheitskompetenz vernetzt als Plattform Akteurinnen und Akteure aus Gesundheitswesen, Wissenschaft, Bildung, Politik, Wirtschaft und Medien zur Förderung der Gesundheitskompetenz in der Schweiz. Sie setzt gesellschaftspolitische Impulse, entwickelt strategische Konzepte zur Förderung der Gesundheitskompetenz und unterstützt die Umsetzung konkreter Projekte.

13.10.2018

Diesen Beitrag fand ich ...

0 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück