Gesundheitskompetenz bei Personen mit Migrationshintergrund aus der Türkei und Ex-Jugoslawien in Österreich

Autorinnen/Autoren: Ganahl, K., Dahlvik, J., Röthlin, F., Alpagu, F., Sikic-Fleischhacker, A., Peer, S., Pelikan, J. M.
Erscheinungsjahr: 2016

Migrationsstatus wird international als Risikofaktor für mangelnde Gesundheitskompetenz und dementsprechend negative Auswirkungen thematisiert. Die Studie behandelt das Thema Gesundheitskompetenz und Migration in acht Forschungsfragen.

Bisher gab es international nur wenige und in Österreich keine Daten zur Gesundheitskompetenz von Migrantinnen und Migranten. Um diese Wissenslücken zu schließen wurde vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger in Kooperation mit dem Fonds Gesundes Österreich und der Merck Sharp & Dohme GesmbH Österreich die Durchführung der Studie „Gesundheitskompetenz bei Personen mit Migrationshintergrund aus der Türkei und Ex-Jugoslawien in Österreich“ beauftragt. Die Ergebnisse einer quantitativen und qualitativen Studie werden im Endbericht präsentiert.

13.10.2018

Diesen Beitrag fand ich ...

Du hast bereits abgestimmt!
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück