2. Netzwerktreffen Gesprächsqualität

Erfahrungen und Tools für gute Gespräche

Das ÖPGK-Netzwerk Gesprächsqualität folgte der Einladung des medizinischen Direktors des Klinikums Klagenfurt, Ferdinand R. Waldenberger, und tagte am 26.04.2018 zum zweiten Mal.

24 Gesundheitsexpertinnen und –experten tauschten ihre Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug darauf aus, wie Maßnahmen in den Bereichen Patienten-Empowerment, Mitarbeiter-Empowerment, lokale Organisations- & Prozessentwicklung und unterstützende Gesundheitssystementwicklung die Gesprächsqualität in Krankenversorgung, Gesundheitsförderung und Prävention in der Praxis verbessern können. Im Mittelpunkt stand dabei der Austausch über Highlights und Herausforderungen der gesetzten Maßnahmen und über hilfreiche Implementierungs- und Evaluierungsinstrumente.

Ergänzt wurde der Erfahrungsaustausch durch Vorträge zu aktuellen Initiativen und Maßnahmen zur Verbesserung der Gesprächsqualität. Peter Nowak, Gesundheit Österreich GmbH, erörterte in seinem Vortrag organisationale Rahmenbedingungen für gute Gespräche. Marlene Sator, ebenfalls Gesundheit Österreich GmbH, berichtete vom Start des bundesweiten Train the Trainer-Programms. Dabei brachte Georg Kohlroser-Sarmiento, Facharzt für Urologie im Klinikum Klagenfurt, seine Erfahrungen als Teilnehmer des Train the Trainer-Programms ein. Den Abschluss der Berichte zu den aktuellen Maßnahmen zum Thema Gesprächsqualität bildete der Vortrag von Bettina Klausberger, Oberösterreichische Gebietskrankenkasse, die unter dem Titel „Patienten-Empowerment und Gesundheitskompetenz“ insbesondere das neue Gesundheitskompetenz-Coaching in Einrichtungen der Sozialversicherung vorstellte.

Insgesamt zeigen die zahlreichen, auf den unterschiedlichen Ebenen laufenden und geplanten Maßnahmen zur Verbesserung der Gesprächsqualität in Krankenversorgung, Gesundheitsförderung und Prävention, dass sich das Feld sehr gut entwickelt. Das ÖPGK-Netzwerk Gesprächsqualität sollte daher neben Vernetzung und Austausch von Erfahrungen längerfristig auch die Unterstützung der Verankerung der Initiativen betreiben.

19.06.2018
« zurück