Österreich bei der 7. Internationalen Konferenz zu Gesundheitskompetenz

pelikan 7ahla c aloysiuschow twitter
Prof. Pelikan im Rahmen der 7th AHLA, credits ALoysiuschow via Twitter

Unter dem Titel „Health literacy in smart universal healthcare“ stand die 7. Internationale Konferenz zu Gesundheitskompetenz Anfang November in Ho Chi Minh City, die sich mit aktuellen internationalen Entwicklung in der Erforschung und Umsetzung von Gesundheitskompetenz befasste.

„Die aktuellen Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung verdeutlichten einmal mehr, dass das Konzept der Gesundheitskompetenz zwar eine immer wichtigere Rolle im Gesundheitswesen einnimmt. Wobei die Ansätze von Regierungen auf der ganzen Welt sehr unterschiedlich sind. Gleichzeitig ist es aber immer noch ein vernachlässigter Bereich, sowohl im Gesundheitswesen als auch in der Forschung.“, so Jürgen Pelikan, der wissenschaftliche Leiter des Competence Centre Health Promoting Hospitals an der Gesundheit Österreich GmbH, der in seiner Keynote einen Überblick über die Ergebnisse von Studien zur Gesundheitskompetenz der Allgemeinbevölkerung in Europa und darüber hinaus gab. Gemeinsam mit Prof. Diane Levin-Zamir (aus Israel) hielt Pelikan darüber hinaus auch einen Pre-conference Workshop zu „Digital Health Literacy, Health Literacy and Innovation in the Health Care System” ab und gab in einer Parallel-Session zu „Initiative on WHO M-POHL and beyond“ einen „Overview on M-POHL and on aims, research questions, design and instruments of HLS19“.

Gesundheitskompetenz als kritische Determinante der Gesundheit


„Das vom HLS-EU-Konsortium im Rahmen der ersten europäischen Gesundheitskompetenz-Erhebung erarbeitete und entwickelte Modell, samt entsprechender Instrumente, wurde seit 2011 in vielen weiteren europäischen und asiatischen Ländern angewendet. Diese Studien zeigten allgemeine Trends in Bezug auf die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung, aber auch erhebliche Unterschiede zwischen den untersuchten Ländern. Die eingeschränkte Gesundheitskompetenz ist ein Problem, das einen erheblichen Anteil der Bevölkerung ausmacht, es gibt ein soziales Gefälle für die Gesundheitskompetenz, und die Gesundheitskompetenz ist mit Gesundheitsverhalten, relevanten Gesundheitsindikatoren und der Inanspruchnahme professioneller Gesundheitsdienste verbunden.“, so Pelikan, der abschließend appelliert: „Gesundheitskompetenz als „kritische Determinante der Gesundheit“ noch stärker zu berücksichtigen.“

Weitere Informationen


Save the Date – IHLA Global Health Literacy Summit 2020


Der Gipfel wird Menschen auf der ganzen Welt zusammenbringen, den Wissensaustausch fördern und Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitskompetenz fördern und findet vom 26. bis 28. Oktober 2020 in Kaohsiung Taiwan statt. Weitere Informationen finden Sie hier

02.12.2019

Diesen Beitrag fand ich ...

11 2
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück

Kategorien:

Aktuelles   Startseite

Schlagworte: