Durchblick. Gesundheitskompetenz für Frauen

Organisation: Frauengesundheitszentrum FEM

 Kurzbeschreibung


Die Frauengesundheitszentren FEM und FEM Süd in Wien setzten gemeinsam mit dem Grazer Frauengesundheitszentrum mit ihrem dreijährigen Projekt Durchblick (2013 – 2016) an den österreichischen Gesundheitszielen an: Ziel des Projekts ist die Stärkung der Gesundheitskompetenz von Frauen mit Migrationshintergrund, Seniorinnen und Frauen, die mit chronischen Krankheiten leben. Diese häufig „vulnerablen“ Gruppen von Frauen, die bislang über eine niedrige Gesundheitskompetenz verfügen, sollten relevante Information für ihre Gesundheit erhalten, in ihrer Entscheidungs- und Handlungskompetenz gestärkt und dazu ermuntert werden, sich aktiv am eigenen Gesundheitsgeschehen zu beteiligen und eine proaktive Rolle im Gesundheitssystem einzunehmen. Institutionen und Expertinnen und Experten aus dem Gesundheits-, und Sozialbereich waren weitere Zielgruppen und wurden sensibilisiert, um eine aktive Rolle von Frauen im Gesundheitswesen zu fördern und geeignete Rahmenbedingungen zu ermöglichen.

 

Diese Maßnahme richtet sich insbesondere an:


Frauen- und Gesundheitsberatungseinrichtungen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

 

Warum bewertet die ÖPGK diese Maßnahme als „Modell guter Praxis“?


Das Projekt „Durchblick“ stärkt mit Health-Literacy-Kursen einerseits die Verhaltensebene von Frauen, andererseits durch das Informieren und Sensibilisieren von Expertinnen und Experten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich zum Thema Gesundheitskompetenz auch die die Verhältnisebene. Das nachweislich erfolgreiche Projekt besticht nicht nur durch den partizipativen Zugang bei dessen Entwicklung, sondern auch durch die umfassende Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse der Zielgruppen.

Interesse? Hier geht’s zu weiteren Informationen.

13.10.2018

Diesen Beitrag fand ich ...

0 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.