DIE FEMININA mit Schwerpunkt Gesundheitskompetenz

Mit DIE FEMININA – Magazin Frauengesundheit im Burgenland will die gleichnamige, landesweite Arbeitsgruppe Frauen und die Öffentlichkeit für Frauengesundheit sensibilisieren und mit gut aufbereiteter Information zum Ausbau der Gesundheitskompetenz von Frauen und Mädchen im Land beitragen.

Die erste Ausgabe zum Schwerpunkt Gesundheitskompetenz ist Anfang November erschienen und wird in Ärzt/-innen-Praxen, bei Psychotherapeut/-innen sowie allen anderen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung des Burgenlandes aufliegen.

Die gesamte Ausgabe können Sie hier nachlesen

Die erste Ausgabe von DIE FEMININA – Magazin Frauengesundheit im Burgenland erscheint im Rahmen des Projekts GISA – – Netzwerk und Wissenstransfer, finanziert durch das Land Burgenland und den Fonds Gesundes Österreich.

Über FEMININA – Frauengesundheit im Burgenland und GISA – Netzwerk und Wissenstransfer

Die beiden Projekte FEMININA – Frauengesundheit im Burgenland und GISA – Netzwerk und Wissenstransfer, welche im Jänner 2018 bzw. im Mai 2019 gestartet worden sind, wollen Frauengesundheit ins öffentliche Bewusstsein rücken, die Burgenländer*innen für das Thema sensibilisieren und gleichzeitig auch Wissen vermitteln. Es geht darum, dass alle Frauen und Mädchen, unabhängig von ihrem sozioökonomischen Hintergrund, ihrer Herkunft, Hautfarbe oder Religion gleiche Chancen auf Gesundheit erhalten.

Erstellt: 04.12.2020
04.12.2020

Diesen Beitrag fand ich ...

Du hast bereits abgestimmt!
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.
« zurück

Diesen Beitrag teilen: