Schwerpunkte

Wissenscenter
Aufgrund der raschen Entwicklung und Komplexität des Gesundheitssystems fällt es den Patienten zunehmend schwerer, sich darin zu orientieren und das System adäquat für ihre Gesundheit zu nutzen. Daher benötigen Patienten ein hohes Maß an Gesundheitskompetenz, neben allgemeiner vor allem spezieller Orientierungs- oder Navigationskompetenz (Navigation Health Literacy). Das tatsächliche Ausmaß dieser spezifischen Kompetenz von Patienten und Bürgern ist aufgrund des Mangels an adäquaten Messinstrumenten auch international noch weitgehend unbekannt. Im Rahmen des neuen europäischen Health Literacy Population Survey 2019 (HLS19) wurde daher auch ein geeignetes Instrument zur Messung der Orientierungs-bzw. Navigationskompetenz entwickelt. Eine von der Universität Bielefeld geleitete Arbeitsgruppe des Projekts hat unter Mitwirkung von Wissenschaftlern der Gesundheit Österreich die methodische Entwicklung  des Messinstruments publiziert, das bereits in mehreren Ländern, darunter Österreich, eingesetzt wurde .
29.09.2020
Aktuelles
Der Oktober ist seit 1999 internationaler Monat für Gesundheitskompetenz. Die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) wird sich am Aktionsmonat beteiligen, um das Thema und die Arbeit der Plattform einer breiten (Fach-)Öffentlichkeit zu präsentieren. Unter dem Motto „Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle“ erhalten ÖPGK-Mitglieder und interessierte Einrichtungen die Möglichkeit, sich und ihre Maßnahmen, sowie eigene Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Aktionsmonat vorzustellen. #oepgk - Machen Sie mit!
29.09.2020
Aktuelles
Gesundheitsinformationen verwenden häufig Zahlen und Grafiken – etwa um den Nutzen oder das Risiko einer Behandlung darzustellen. Zwar können Diagramme bei der Erfassung von Informationen eine große Hilfestellung sein, allerdings sollten diese genau und kritisch betrachtet werden. Anlässlich des internationalen Aktionsmonats für mehr Gesundheitskompetenz, den die ÖPGK unter dem Motto „Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle“ aus österreichischer Sicht aufgreift, dürfen wir Ihnen eine Übung, die Peter Holler und Jürgen Soffried vom IfGP zusammengestellt haben, vorstellen. Gibt es einen Unterschied zwischen einem Drittel weniger und einem Ereignis weniger? Ja? Nein? Weiß nicht? Vielleicht? Hab Angst!!? Finde Sie es heraus. Viel Erfolg!
27.09.2020
Aktuelles
Am 25. September fand mit ca. 60 Teilnehmer/-innen das erste Webinar des Deutschen Netzwerk Gesundheitskompetenz (DNGK) statt. Vier Expert/-innen aus Wissenschaft und Journalismus diskutierten gemeinsam mit den Teilnehmer/-innen Methoden, die notwendig sind, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu wiederlegen; wie Kooperationen gestärkt werden können und benötigte bzw. bereits vorhandenen Strukturen wurden dargestellt.
27.09.2020
Aktuelles
Mit September 2020 hat die ÖPGK das Anerkennungsverfahren für Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit akkreditiert. Das Verfahren und die dazugehörigen Qualitätsstandards wurden seit 2014 vom bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit (bOJA) gemeinsam mit der Gesundheit Österreich (GÖG) entwickelt und ab 2018 im Rahmen einer Projektförderung des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ), dem Jugendministerium sowie dem damaligen Hauptverband der Österr. Sozialversicherungsträger umgesetzt.
18.09.2020
Maßnahmen
laufende Maßnahme: Gesundheitsinfos zur Laienversorgung Langtitel der Maßnahme: Kompakte Gesundheitsinformationen für die Laienversorgung zur Förderung der Gesundheitskompetenz von Patientinnen und Patienten Einrichtung: Gesundheit Österreich GmbH zuständiger Leiter: ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann Website der Einrichtung: www.goeg.at Maßnahmenkoordinatorin: Mag. Andrea Fried E-Mail-Adresse: andrea.fried@goeg.at Einrichtung: Dachverband der Sozialversicherungsträger Website ...
14.09.2020