Aktuelles

Aktuelles
Was bedeutet gute Gesprächsqualität im Rahmen von Tele-Konsultationen in Zeiten von COVID-19? Hier werden Fertigkeiten der Gesprächsführung, die in jedem Patientengespräch wichtig sind, besonders augenscheinlich und sollten besonders sorgfältig eingesetzt werden, da die körperliche Präsenz – und im Falle von Telefongesprächen auch der Blickkontakt und wesentliche nonverbale Informationen – fehlen.
08.06.2020
Aktuelles
Verantwortungsvolles Handeln in Zeiten der Corona-Krise bedeutet, auch dazu beizutragen, wichtige Informationen über Netzwerke zu verbreiten. Auf Ersuchen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) und in Kooperation mit dem Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) stellt der FGÖ Informationsmaterialien des ÖRK zu Covid-19-Hygienemaßnahmen bzw. zur richtigen Handhabung des Mund-Nasen-Schutzes in den in Österreich verbreiteten Migrationssprachen zur Verfügung
27.05.2020
Aktuelles
Wir alle sind regelmäßig mit Gesundheitsinformationen konfrontiert. Dabei ist es aber oft schwierig einzuschätzen, wie vertrauenswürdig etwa ein Text auf einer Website oder eine Patientenbroschüre ist. Als Unterstützung haben wir zwei Checklisten erarbeitet.
26.05.2020
Startseite
„3 Fragen für meine Gesundheit“ ermutigt Patientinnen und Patienten, im Gespräch mit ihren Ärztinnen und Ärzten und anderen Gesundheitsfachkräften zumindest drei wichtige Einstiegsfragen zu stellen. Diese drei Fragen kann man sich gut merken. Sie stellen wichtige Fragen für Patientinnen und Patienten dar, die in vielen Gesprächen wichtig sind. Noch besser ist es sich eingehend auf ein anstehendes Gespräch vorzubereiten und sich weiterführende eigene Fragen zu überlegen. Wichtig ist auch alle wichtigen persönlichen Informationen zum Gespräch mitzubringen (z.B. Befunde, Medikamente, Beschwerden-Tagebuch). „3 Fragen für meine Gesundheit“ sind also ein erster Schritt, der es Patientinnen und Patienten erleichtert, im Gespräch aktiv zu werden. Gesundheitsfachkräfte werden dazu ermutigt, Patientinnen und Patienten zum Fragenstellen zu ermuntern und sicherzustellen, dass Patientinnen und Patienten die Antworten auf diese zentralen drei Fragen gut verstehen.
25.05.2020
Aktuelles
Das Gesundheitswissen der Österreicher lässt zu wünschen übrig. Das schadet Individuen und verursacht unnötige Kosten. Was ist dagegen zu tun? Dieser Fragestellung geht ein Artikel von Gabriele Vasak in der aktuellen Ausgabe von „Das österreichische Gesundheitswesen. ÖKS 61. Jg. (2020) 3-4 mit einem Beitrag der Vorsitzenden der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK), Dr.in Christina Dietscher, nach.
19.05.2020