Call for Abstracts – 6. ÖPGK-Konferenz

Die ÖPGK ist bestrebt, einen Austausch von Informationen auf hohem Niveau zu bieten. Dazu werden Plenarvorträge mit geladenen Vortragenden, Präsentationen in Parallel-Sessions sowie Poster-Präsentationen im Zuge der virtuellen Konferenz am 12. Oktober 2021 stattfinden. Diese Parallel-Sessions und Poster-Präsentationen setzen sich aus eingereichten Beiträgen zusammen. Der Call for Abstracts soll daher Beiträgen aus Forschung und Praxis Platz bieten. Wir laden auch insbesondere Forscherinnen und Forscher am Beginn ihrer Karriere ein, ihre Diplomarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen einzureichen.

Wir freuen uns auf Ihre Beitragseinreichungen, insbesondere zu den ÖPGK-Schwerpunktthemen:

Wir bitten ausschließlich um Beiträge in deutscher Sprache und mit einer maximalen Textlänge von 300 Wörtern.

Verwenden Sie zur Einreichung bitte ausschließlich eine der folgenden Vorlagen und laden Sie diese hoch.

Bitte geben Sie an, wie Sie Ihren Beitrag vorzugsweise präsentieren wollen – als Poster (ca. 3min Präsentationszeit),  Kurzvortrag (ca. 4min Präsentationszeit) oder Vortrag (ca. 10min Präsentationszeit).

Die Einreichfrist endet am 30. Juni 2021. Alle Einreichungen werden vom ÖPGK-Konferenzkomitee begutachtet. Bei allen Einreichungen wird auf inhaltliche Relevanz, Innovation, gesellschaftliche Relevanz sowie Nachvollziehbarkeit der Inhalte geachtet. Bei wissenschaftlichen Projekten wird zusätzlich die methodische Qualität begutachtet.

Sie erhalten bis Ende August Bescheid, ob Ihr Beitrag angenommen wurde.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an die Koordinationsstelle der ÖPGK wenden:

E-Mail: oepgk@goeg.at
Tel.: 01/89 50 400-750