Die gesundheitskompetente BKK voestalpine Bahnsysteme

Einrichtung: BKK voestalpine Bahnsysteme
zuständige Leiterin/zuständiger Leiter: Dir. Dr. Eduard Haider-Raimund MBA
Website der Einrichtung: www.bkk-bahnsysteme.at
Maßnahmenkoordinator/in: Maßnahmenkoordinator/in
Website der Maßnahme:
(geplante) Laufzeit: 6. Juli 2016 bis 31. Dezember 2019
Status: laufend

Zielsetzung der Maßnahme:


Es ist der BKK voestalpine Bahnsysteme ein Anliegen, dass die Thematik „Gesundheitskompetenz“ nicht als starrer Begriff wahrgenommen wird, sondern von allen gelebt, immer wieder aktualisiert, ergänzt und überarbeitet wird. Durch das Miteinbeziehen aller Beteiligten werden innovative und nachhaltige Schritte unternommen, die dann schlussendlich zur Qualitätssicherung der Leistungen der BKK voestalpine Bahnsysteme beitragen

Die BKK voestalpine Bahnsysteme verwirklicht ihre Vision, als innovativer, regionaler Gesundheitsdienstanbieter mit hoher Kundenorientierung aufzutreten. Ziel ist es dabei:

  • einen optimierten Zugang zu leicht verständlichen Infomaterialien zu schaffen
  • einer verbesserten Kommunikation, mit geschulten und sensibilisierten Mitarbeitern anzubieten
  • eine vereinfachte Orientierung innerhalb der Einrichtung zu ermöglichen
  • sowie bessere Entscheidungsgrundlagen durch die Beteiligung von Versicherten zu bieten

In weiterer Folge und mit Hinblick auf positive gesundheitsökonomische Auswirkungen durch Entwicklung bedarfsgerechter Lösungen und Vermeidung unnötiger Abläufe, verspricht sich die BKK voestalpine Bahnsysteme außerdem eine verbesserte Kosteneffizienz.

Unter besonderer Berücksichtigung von Versicherten mit limitierter Gesundheitskompetenz, einem niedrig sozioökonomischen Status, Pensionisten, sowie chronisch kranken Versicherten, zielt die BKK VABS durch Setzen einzelner Maßnahmen auf den Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität der Versicherten ab.

Die BKK voestalpine Bahnsysteme leistet mit all ihren Maßnahmen somit einen Beitrag zur Steigerung der Gesundheitskompetenz der österreichischen Bevölkerung.

Ausgangslage:


Die BKK voestalpine Bahnsysteme war ab März 2015 Teil des Sozialversicherungs-Projektteams „Die Gesundheitskompetenz stärken“ und hat in dessen Folge an mehreren Projektteamtreffen teilgenommen. Als gesundheitskompetente Organisation leistet die BKK voestalpine Bahnsysteme ihren Beitrag zur Erreichung des Wirkungsziels 1, indem sie den Versicherten den Zugang zu Gesundheitsinformationen erleichtert, Barrieren reduziert und die Versicherten dahingehend befähigt gesundheitsrelevante Informationen zu verstehen und für sich nutzbar zu machen.

Durch die Umsetzung verschiedener Maßnahmen in den Handlungsfeldern „Schulung der Mitarbeiter“, „Verständliche Materialien“, „Effektive Kommunikation“, „Einfacher Zugang und Orientierungshilfen“ sowie „Einbeziehung der Zielgruppe“ entwickelt sich die BKK voestalpine Bahnsysteme in eine gesundheitskompetente Einrichtung. Die „gesundheitskompetente BKK voestalpine Bahnsysteme“ ist ein Ergebnis der Ideen und Vorschläge aller Mitarbeiter, des Vorstandes sowie beteiligter Versicherter.

Die BK K voestalpine Bahnsysteme beschäftigt insgesamt 21 Mitarbeiter und weist neben dem Hauptstandort Donawitz noch Servicestellen in Kindberg, Bruck an der Mur sowie Trofaiach auf. Die Betriebskrankenkasse voestalpine Bahnsysteme, als reine Krankenversicherung mit ca. 13.000 Anspruchsberechtigten, stellt sich auch Herausforderungen, die weit über ihre gesetzlichen Aufgaben hinausgehen. Zusätzliche Augenmerke werden dabei besonders auf die Schwerpunktprogramme aus den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung gelegt.

Methodik:


Es ist der BKK voestalpine Bahnsysteme ein Anliegen, dass die Thematik „Gesundheitskompetenz“ nicht als starrer Begriff wahrgenommen wird, sondern von allen gelebt, immer wieder aktualisiert, ergänzt und überarbeitet wird. Durch das Miteinbeziehen aller Beteiligten werden innovative und nachhaltige Schritte unternommen, die dann schlussendlich zur Qualitätssicherung der Leistungen der BKK voestalpine Bahnsysteme beitragen.

Die BKK voestalpine Bahnsysteme verwirklicht ihre Vision, als innovativer, regionaler Gesundheitsdienstanbieter mit hoher Kundenorientierung aufzutreten. Ziel ist es dabei:

  • einen optimierten Zugang zu leicht verständlichen Infomaterialien zu schaffen
  • einer verbesserten Kommunikation, mit geschulten und sensibilisierten Mitarbeitern anzubieten
  • eine vereinfachte Orientierung innerhalb der Einrichtung zu ermöglichen
  • sowie bessere Entscheidungsgrundlagen durch die Beteiligung von Versicherten zu bieten

In weiterer Folge und mit Hinblick auf positive gesundheitsökonomische Auswirkungen durch Entwicklung bedarfsgerechter Lösungen und Vermeidung unnötiger Abläufe, verspricht sich die BKK voestalpine Bahnsysteme außerdem eine verbesserte Kosteneffizienz.

Unter besonderer Berücksichtigung von Versicherten mit limitierter Gesundheitskompetenz, einem niedrig sozioökonomischen Status, Pensionisten, sowie chronisch kranken Versicherten, zielt die BKK VABS durch Setzen einzelner Maßnahmen auf den Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität der Versicherten ab.

Die BKK voestalpine Bahnsysteme leistet mit all ihren Maßnahmen somit einen Beitrag zur Steigerung der Gesundheitskompetenz der österreichischen Bevölkerung.

 

Beitrag zum Wirkungsziel 1:


Die BKK voestalpine Bahnsysteme setzt in den Handlungsfeldern

  • „Leicht verständliche Infomaterialien“, „Schulung der Mitarbeiter“,
  • „Effektive Kommunikation“,
  • „Einfacher Zugang und Orientierungshilfen“
  • Beteiligung“

Maßnahmen, die durch die Mitarbeiter in einzelnen Arbeitsgruppen erarbeitet und umgesetzt werden. Vorab wurden alle Beteiligten durch die Fortbildung „Gesundheitskompetenz und Kommunikation“ durch das Frauengesundheitszentrum Graz für das Thema sensibilisiert und geschult. Die BKK voestalpine Bahnsysteme leistet daher einen wesentlichen Beitrag ihren Versicherten den Zugang zu den verschiedenen Dienstleistungen zu erleichtern und einfacher nutzbar zu machen.

10.10.2018

Diesen Beitrag fand ich ...

0 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.

Kategorien:

Maßnahmen   Wirkungsziel 1