Universität Bielefeld lud zum 2. Internationale Symposium zur Gesundheitskompetenz

Anfang Mai 2019 fand das 2. Internationale Symposium zur Gesundheitskompetenz an der Universität Bielefeld statt. Jürgen Pelikan, Gesundheit Österreich GmbH, widmete sich in seinem Vortrag dem Themenschwerpunkt „Bevölkerungsbezogene Studien“ und stellte den internationalen State of the Art dar. Neben einer Vorstellung des 2018 gegründete WHO Action Network for Measuring Population and Organizational Health Literacy (M-POHL) ging er auf die unterschiedlichen Messmethoden zur Erfassung von Health Literacy (Gesundheitskompetenz) ein.

„Neben den Fachvorträgen durch international hochkarätige Wissenschaftler/-innen, standen die internationale und nationale Forschung sowie Fragen zur praktischen Umsetzung im Fokus. Im Zuge einer Bestandsaufnahme konnten auch zwei erfolgreiche Maßnahmen der Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) – die gesundheitskompetenten Gemeinden und die Gute Gesprächsqualität – vorgestellt und diskutiert werden.“, schildert Peter Nowak seine Eindrücke vom Symposium.

Einen detaillierten Rückblick auf die Tagung finden Sie im Tagungsbericht. Einzelheiten zu den Beiträgen und Postern können Sie im Abstractband nachlesen.

Fotos


© Nadine Gärtner/Universität Bielefeld

31.05.2019

Diesen Beitrag fand ich ...

2 0
Ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Bitte informieren Sie uns unter oepgk@goeg.at.

Kategorien:

Aktuelles   Startseite